Ein „Tagesausflug“ in die USA

Die Englisch-Teilgruppe der 4F konnte sich für ein paar Stunden auf US-amerikanischem Boden bewegen, da sie in die Botschaft in der Boltzmanngasse im 9. Bezirk zu einem Vortrag eingeladen wurde. Bei der Ankunft ging es ähnlich - wie am Flughafen - zunächst einmal durch eine Sicherheitskontrolle. Danach bekamen alle Gäste einen Besucherpass und wurden von Frau Muhm begrüßt und in einen der Konferenzräume geführt, in dem der Vortragende, der derzeitige Intern der Botschaft namens Shemuel bereits wartete. Er brachte den Schülerinnen und Schülern Hollywood und seine Geschichte näher und zeigte zwischendurch immer wieder kurze Filmausschnitte, um den Inhalt mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam zu erarbeiten und das Ganze interaktiv zu gestalten. Zum Abschluss unseres Besuches wurden noch Fotos in der Botschaft gemacht, die uns Frau Muhm nachher dankenswerter Weise zukommen ließ, da wir Handys und Fotoapparate nicht mit in das Botschaftsgebäude nehmen durften. Beim Verlassen der Botschaft sahen wir dann auch noch einen US-Marinesoldat, der den Eingangsbereich bewachte. Alles in allem war es ein interessanter, informativer und schöner Aufenthalt auf US-Boden, der uns sicherlich in Erinnerung bleiben wird. 

Mag. Barbara Schmidt

US

US

Joomla templates by Joomlashine