Aktionswoche "Kinder im Krieg" des HGM

Im Rahmen des Geschichteunterrichts durfte die 5C am 20.2. die Aktionswoche „Kinder im Krieg“ im Heeresgeschichtlichen Museum besuchen. Themenschwerpunkt : „Irak“. Ziel war es, uns Jugendlichen die Problematik „Kinder im Krieg“ historisch näher zu bringen und einen Einblick in aktuelle Krisenregionen zu geben. Gemeinsam mit dem Leiter des Workshops besuchten wir die Ausstellung.

Im Anschluss gab es eine Präsentation, die die aktuellen Brennpunkte der Welt beleuchtet. Ein Kurzfilm sollte uns noch weiter verdeutlichen, welches Elend Krieg für viele Kinder bedeutet.

Der Höhepunkt des Programms war das Gespräch mit einer Zeitzeugin. Frau Rugaja erzählte uns, wie sie am eigenen Leib erfahren musste, was es bedeutet, ein Kind im Krieg zu sein. Sie flüchtete vor drei Jahren aus dem Irak mit ihren zwei Söhnen und ihrem jüngeren Bruder nach Europa, um hier ein besseres Leben zu beginnen. Man konnte ihr aber trotzdem die Trauer und den Schmerz anmerken, denn das sind Bilder, die man nicht leicht vergessen kann.

Abschließend informierte uns „youngCaritas“ über die Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und Menschen in Not zu helfen, denn jeder kann sich sozial engagieren.

Es war ein wirklich informativer Nachmittag. Danke an Mag. Schönlieb und Mag. Pucko, die uns diesen Ausflug ermöglicht haben!

Maiada Mohamed , 5C

Kinder im Krieg

Kinder im Krieg

Kinder im Krieg

Joomla templates by Joomlashine